Ulrich Matthes

Active - 1997 - 2019  |   Born - May 9, 1959 in Berlin, Deutschland  |   Genres - Drama

Share on

Movie Highlights

See Full Filmography

Factsheet

  • Erhielt seine erste, kleine Fernsehrolle bereits im Alter von 11 Jahren (Die Wesenacks, 1970).
  • Entschied sich, die "Bühne Klassenzimmer" – Matthes wollte ursprünglich Lehrer werden – gegen die Bretter, die die Welt bedeuten, einzutauschen. Mit Erfolg: Nur kurze Zeit nach seinem Debüt (neben Maximilian Schell in Kohouts Armer Mörder) wird der Newcomer von der Fachzeitschrift 'Theater heute' als Schauspieler des Jahres ausgezeichnet (1987; ein zweites Mal im Jahr 2005).
  • Auf der Kinoleinwand ist er erstmals 1992 in Gerhard Polts Satire Herr Ober zu sehen. Weitere Meilensteine seiner Karriere sind Tom Tykwers Winterschläfer (1997), Volker Schlöndorffs Der neunte Tag (2004) sowie seine Darstellung des Propagandaministers des Dritten Reichs, Joseph Goebbels, in Der Untergang (2004).
  • Zu den wichtigen Stationen seiner Fernsehkarriere zählen die Zweiteiler Nikolaikirche (Regie: Frank Beyer, 1995) sowie Todesspiel (Regie: Heinrich Breloer, 1996/97), welches das Attentat auf den früheren Arbeitgeberpräsidenten Hanns-Martin Schleyer dramaturgisch aufarbeitet.
  • Lieh seine Stimme nicht nur Hörbuch- und Hörspielproduktionen, sondern, in seiner Funktion als Synchronsprecher, auch internationalen Stars wie Charlie Sheen (Platoon, 1986) oder Ralph Fiennes (Quiz Show, 1993).
  • 2015 wurde Ulrich Matthes für seine schauspielerischen Leistungen in der Tatort Serie Im Schmerz geboren und Bornholmer Straße mehrfach ausgezeichnet.
  • Auch der Film Fremder Feind wurde 2018 als Bester Fernsehfilm präsentiert.
  • Zuletzt war Matthes im Fernsehfilm Die vermisste Frau zu sehen, Gift, Krieg, Die Puppenspieler, sowie auch in Ein verborgenes Leben.
  • Er ist nicht nur Mitglied der Europäischen Filmakademie, sondern auch Präsident der Deutschen Filmakademie.
  • Über sein Privatleben ist nichts bekannt.